Wer sind wir

Wir sind eine Gemeinde der Evangelischen Kirche. Wir wollen besonders auch Menschen in den Blick nehmen, die bisher nicht oder kaum am kirchlichen Leben teilnehmen.

Unsere Spiritualität ist stark geprägt von der Musik und dem Lob Gottes.

Die Akzente-Gemeinde, das sind Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Wir möchten mit unserem Stil alle Altersgruppen ansprechen. 

Wir versuchen, neue Wege in der Gemeinde – und Kirchenentwicklung zu gehen, weil wir glauben, dass Kirche nicht bleiben darf wie sie ist.

Glaube und Auftrag

Das Evangelium ist die frohe Botschaft von Jesus Christus. Gott liebt uns Menschen und lädt uns ein, Ihm zu vertrauen. Wir müssen nicht bleiben wie wir sind.

Gott heilt. Gott vergibt Schuld. Gott gibt Sinn und schenkt unserem Leben Bedeutung. 

Die Gemeinde unterstützt deshalb Menschen, damit sie

  • eine begeisterte Spiritualität entdecken
  • in Gemeinschaft wachsen
  • ihre Persönlichkeit weiterentwickeln
  • die frohe Botschaft weitersagen.

Unsere Werte

Vier Aspekte des Miteinanders sind uns im Lauf der Zeit besonders wichtig geworden:

Ein Klima der Wertschätzung

Trotz aller Meinungsunterschiede wollen wir respekt- und würdevoll miteinander umgehen. Menschen sind liebenswert – egal wo sie herkommen, was sie mitbringen, wie sie denken und leben.

Eine Atmosphäre von Echtheit

Wir haben Ecken und Kanten. Wir wollen nicht so tun, als ob das nicht so wäre. Scheinheiligkeit mögen wir nicht. Wir sind, wie wir sind – in aller Verschiedenheit.

Eine Mentalität des Helfens

Leben ist Nehmen und Geben. Alle können etwas beitragen. Gemeinsam sind wir richtig stark.

Eine Kultur der Innovation

Gute Traditionen bewahren wir uns. Gleichzeitig stellen wir uns der Herausforderung, Gemeinde immer wieder neu zu buchstabieren. Reformation hört nicht auf.​

Unsere Geschichte

Unsere Wurzeln liegen in der Evangelischen Kirchengemeinde Sulzbach a. d. Murr. Dr. Willi Beck arbeitete dort lange Jahre mit viel Herz und Engagement als Diakon in der klassischen Jugendarbeit. Weil diese Arbeit aber Jugendliche kaum in die Gemeinde integrierte, startete man 1993 einen wöchentlichen  Zweitgottesdienst.

Es entwickelte sich eine Gemeinde mit vielfältigen Angeboten, die ab 1997 ihre Gottesdienste in der Festhalle feierte.

Über Spenden konnten weitere Diakonenstellen geschaffen werden. Stand 2021: Zurzeit können zwei Teilzeit-Diakone beschäftigt werden.

Das Bedürfnis nach eigenen Räumlichkeiten wuchs und so konnte nach langem Fragen einer ganz außergewöhnlichen Idee zugestimmt werden: Eine Genossenschaft wurde 2018 gegründet. Wir haben uns zusammen getan mit ganz anderen Interessen, wurden Teil einer größeren Idee und haben dort unseren Platz gefunden. Wir sehen in dieser Entwicklung Gottes Führung und mehr denn je auch unsere Platzanweisung: Gemeindeaufbau im Kontext von Belinda, Brauhaus & Kulturangeboten.

Seit 2020 ist die AkzenteGemeinde von der Evangelischen Landeskirche in Württemberg als eigenständige Kirchengemeinde anerkannt.